19. Mai 2024 / Heikos Kulturblog

Stadtteilkinos – großes Kino für kleines Geld!

Stadtteil-Kino, Kultur, Heiko Volz

Stadtteilkinos – großes Kino für kleines Geld!


Kürzlich  traf ich beim Spanier im Stuttgarter Westen meinen langjährigen Bekannten Malik. Das letzte Mal sahen wir uns vor der Pandemie. Damals plante er seinen runden Geburtstag groß zu feiern. Die Auflagen der Pandemie verboten es.
Malik sass mit vier Leuten am Nachbartisch. Es waren die Köpfe des Stadtteilkinos Botnang: Petra Rissel, Klaus Abt, Uli Häfele Dirk Josefine und eben Malik Zighmi. Ein engagiertes und enthusiastisches Team aus Ehrenamtlichen und Cineasten. Das Stadtteilkino Botnang ist eine Initiative des Bürgerhaus Botnang e.V. und ist nicht das einzige in Stuttgart. Weitere gibt es in verschiedenen Stuttgarter Stadtteilen.


Das Filmangebot im Bürgerhaus Botnang in der Griegstraße 18 gibt es bereits seit den 70er Jahren. Kürzlich feierte man stolz  das 50-jährige Jubiläum in Botnang.
Seit 1974 laufen hier jeden Montagabend ab 20 Uhr außer an Feiertagen und in den Ferien ausgewählte Filme. 
Diese gibt es hier für kleines Geld: 3,50 Euro Eintritt, 3 für Schüler. Die Fangemeinde ist nicht riesig, aber eingeschworen und treu: es gibt Zuschauer, die seit Jahrzehnten ins Stadtteilkino kommen und keinen Film versäumen. Unter anderem gibt es sogar ein kleine polnische Gruppe, die seit Jahren regelmässig dabei ist.


Wir versprachen Malik, ihn demnächst mal im Stadtteilkino Botnang zu besuchen. Dies passierte schneller als gedacht. Meine Frau Sibylle hatte ihren Schal beim Spanier liegen lassen. Malik rettete ihn auf Verdacht und wir trafen uns schon am drauf folgenden Montag im Kino zur Übergabe. 

Es herrscht eine gelassene, fröhliche Stimmung unter den Zuschauern. Freudig erwarten circa 50 Gäste auf ihren Plätzen den Film. Zuvor erhielt jeder ein bequemes Sitzkissen für die Klappstühle, die extra zur Kino-Aufführung von den Ehrenamtlichen auf- und abgebaut werden. Ein weiterer Bonus: Die 3,50 Euro beinhalten noch ein Gutschein über 50 Cent für die Intus Kulturkneipe im Bürgerhaus. Hier kann man den Film dann noch gemütlich nachwirken lassen.

 


Es lief ein französischer Film. Der Film war großartig – sympathische Veranstalter und Besucher – ein gelungener Abend für kleines Geld.

  


Wenn ihr mehr wissen wollt: www.stadtteilkino-stuttgart.de und www.buergerhaus-botnang.de

Bildnachweis Heiko Volz, Sibylle Maier

Meistgelesene Artikel

Das 5. KIWANIS KULINARIUM feiert Jubiläum!
Veranstaltungen

Zoltán I. Bagaméry, Kiwanis Kulinarium, Jubiläum, 9.11.24

weiterlesen...
Der Schwabe schwimmt nicht, er badet! – 100 Jahre Stuttgarter Schwimmverein
Heikos Kulturblog

100 Jahre Stuttgarter Schwimmverein, Heiko Volz, Stuttgart, VfvS Stuttgart 1924 e.V, Stadtbad Heslach

weiterlesen...
Spielfreier Montag – Kein Montagsblues in Stuttgart
Veranstaltungen

UEFA EURO 2024, Host City Stuttgart, Afterwork, DJane Alegra Cole

weiterlesen...

Neueste Artikel

Großeltern heißen längst nicht mehr Helga und Hans
Aus aller Welt

Für viele Menschen sind Ursula, Helga, Klaus und Hans klassische Namen für Großeltern. Doch ein Blick auf die Statistik zeigt: Das ist längst veraltet.

weiterlesen...
Einsturz von Autobahnbrücke in China: Mindestens elf Tote
Aus aller Welt

Das Unglück ereignete sich infolge von sintflutartigen Niederschlägen. Die Rettungsarbeiten sind noch im Gange.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Berta und Karl Epple schreiben Stuttgart- und Neckar-Geschichte
Heikos Kulturblog

Berta und Karl Epple, Neckar, Schifffahrt, Stuttgart, Geschichte, Heiko Volz, Neckar-Käpt’n

weiterlesen...